Buche deine Reise
+49 8761 72790
Notfall-Hotline
+ 49 178 2654579

Reisebericht Hauser Wandertour 2016

Diesmal war ich, Eugenie Krüger in den bayerischen Bergen unterwegs, vom 17. – 19.06.2016 habe ich ein wunderschönes Wochenende in den Ammergauer Alpen erleben dürfen. Der Trekkingspezialist Hauser Exkursionen hat einige Expedienten zum alljährlichen Gipfeltreffen dorthin eingeladen.

Tag 1 / 17.06.2016 / Landshut - München - Murnau - Oberammergau

Am Freitag bin ich mit der Bahn über Murnau in Oberammergau angereist. In dem kleinen idyllischen Örtchen angekommen, hat mich strahlende Sonne begrüßt. Vom Bahnhof ging es zu Fuß Richtung Fußgängerzone, nach ca. 15 Minuten habe ich auch schon das Hotel Arnika 3* erreicht. Nach einer herzlichen Begrüßung durch Frau Martina Macht von Hauser Exkursionen, sind wir zur Einschreibung ins Ammergauer Haus gefahren. Dort erhielt ich für das Event „Gipfeltreffen“ meinen VIP-Pass und Infos für den weiteren Verlauf. Gegenüber vom Ammergauer Haus hat der Partner Intersport ein Basislager mit allen namenhaften Outdoor-Herstellern aufgebaut, es gab die Möglichkeit die aktuellen Produkte der Hersteller kostenfrei auszuprobieren und im Gelände zu testen. Das Gipfeltreffen ist ein jährliches Event zu dem 600 Wanderfreunde eingeladen werden. Die Veranstalter wird von Hauser Exkursionen in Kooperation mit Intersport für alle Wander- & Naturliebhaber durchgeführt. Hierbei können verschiedene Aktivitätspakete gebucht und erlebt werden, die neusten Sporttrends in Kleidung und Equipent der Outdoor-Hersteller testen und die neuen Trekkingrouten für die neue Saison bei Hauser Exkursionen erfahren. Am späten Nachmittag waren dann auch schon unsere 25 Teilnehmer der Gruppe angereist. Nach einem gemeinsamen Spaziergang durch die Stadt gingen wir gemütlich in ein bayrischen Wirtshaus zum Abendessen. Anschließend hatten wir Gelegenheit bei einem Multimedia-Vortrag von Michi Markewitsch zum Thema „Faszinierende Reisen in Nepal“ teilzunehmen. Seit 1987 bereist Herr Markewitsch für Hauser Exkursionen alle Kontinente. Bis heute ist Nepal für ihn „die weltweit schönste Fußgängerzone“. Bei dem Vortrag mit persönlichen Fotos konnten wir die Schönheit des Himalajas bewundern.

Tag 2 / 18.06.2016/ Oberammergau

Am nächsten Tag, hatten wir nach der frühen Frühstück die Möglichkeit im Basislager von Intersport Kleidung für unser Trekking auszuleihen. Da das Wetter in den Bergen oft unbeständig ist, hatte ich mir eine Regenjacke geliehen, die sich letztendlich auch sehr gelohnt hat. Anschließend ging es auch schon los, nach dem sich einige ausgestattet hatten, gingen wir zu Fuß zur Laber-Bergbahn. In Begleitung der erfahrenen Hauser-Reiseleitung Andrea Reck, fuhren wir mit der Bergbahn hinauf zur Bergstation des Labers (1680 m). Oben auf dem Berg hatten wir einen grandiosen Ausblick bis nach Garmisch und die Sprungschanze. Nach gemachten Fotos gingen wir zu Fuß bergabwärts. Über den Ettaler Mandl und den Soilasee war der Fußmarsch sehr gemütlich, ideal für Einsteiger wie mich zum testen. Nach ca. 3 Stunden waren wir auch schon wieder in Oberammergau. Im Anschluss hatten wir etwas Zeit uns auszuruhen bevor es mit der Schulung weiterging. Zum Abschluss des Tages bzw. Wochenendtrips ging es nochmal zu Fuß zur Abschlussparty im Oberammergauer Haus. Bei einem Bier und guter Stimmung von der bayrischen Partyband „Hot Stuff“ ließen wir den Abend ausklinken.

Tag 3 / 19.06.2016 / Oberammergau - Murnau - München - Landshut

Am Sonntag ging es für mich auch schon wieder mit einem frühen Zug nach Landshut zurück.

Basislager von Intersport

Basislager von Intersport

 

Blick vom Hotel auf den Hausberg Laber

Blick vom Hotel auf den Hausberg Laber

 

Landkarte der Wanderroute

Landkarte der Wanderroute

 

Unser Hotel Arnika

Unser Hotel Arnika

 

Eugenie Krüger

Eugenie Krüger mit Blick auf die andere Seite vom Laberberg in Richtung Starnberger See

 


Drucken   E-Mail